Pizzateig (aus dem Kühlschrank)

Zutaten:

  • 1 kg glattes Weizenmehl T700
  • 1 EL Salz
  • 6 EL Öl
  • 550 – 600 ml Wasser
  • 30 g frischer Germ
  • 1 KL Zucker

Zutaten für den Belag nach Belieben

Zubereitung:

Germ mit Zucker im kalten Wasser auflösen, mit den restlichen Zutaten zu einem nicht zu festen Germteig verkneten. Die Teigschüssel zudecken und über Nacht in den Kühlschrank stellen (die Schüssel sollte groß genug sein, denn der Teig geht auch im Kühlschrank auf!).

Am nächsten Tag herausnehmen und Pizzen formen. Mit beliebigen Zutaten belegen und im Rohr bei 220 °C Heißluft (bei mehreren Blechen) oder Pizzastufe (nur ein Blech) so lange backen, bis die Pizza die gewünschte Bräunung hat.

TIPP: Bei einer großen Familie und hungrigen Kindern braucht man etwa zwei Drittel der Teigmenge. Ich forme dann aus dem restlichen Teig Brötchen, bestreiche diese mit Ei, bestreue sie mit Sesam, Mohn oder Salz und backe sie bei 220°C Heißluft etwa 15 Minuten.