Flammkuchen

Zutaten Teig:

  • 50 dag glattes Weizenmehl T700
  • 10 g frische Germ
  • 2 EL Öl
  • 1 KL Salz
  • 280 ml Wasser

Zutaten Belag:

  • 1 Becher Creme fraiche (125 g)
  • 2 EL Sauerrahm
  • ¼ TL Salz
  • restlicher Belag nach Belieben, beispielsweise:
  • Schinkenstreifen und Frühlingszwiebelringe
  • Speckstreifen und geriebener Bergkäse
  • halbierte Cocktailtomaten, Mozzarella und Rucola

Zubereitung:

Für den Teig Germ im lauwarmen Wasser auflösen und mit den restlichen Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. Etwa ½ Stunde gehen lassen.

Den Teig halbieren und daraus 2 Kugeln formen – diese nochmals 10 min. rasten lassen.

Nun jede Kugel auf Backpapier ganz dünn ausrollen und auf jeweils ein Blech legen. Creme fraiche mit Sauerrahm und Salz verrühren und jeweils die halbe Menge auf einen Flammkuchenteig streichen. Nun nach Belieben belegen!

Achtung: nicht zu viel Belag, da die Zutaten meist noch etwas Wasser lassen und so der Teig nicht richtig knusprig werden kann.

Nun einen Flammkuchen nach dem anderen bei 220 °C Heißluft (oder wer hat nimmt die Pizzastufe) knusprig goldbraun backen.

TIPP: Tomaten immer mit der Schnittseite nach oben auflegen.

Wichtig: Rucola erst nach dem Backen auf den Flammkuchen geben!